Regierungsrat Alex Hürzeler - Referat und Podiumsdiskussion zum Thema Bildung.

16. März 2017 - 19.30 - Odd-Fellow-Haus, Apfelhausenweg 10, Aarau
20161129 AH small2

Schulen haben heute einen Schulleiter, ein Management nach unternehmerischem Vorbild. Das heisst sie müssen effizient, messbar und bei tieferen Kosten einen grösseren Output leisten. In diesem Sinn ist Bildung zum Produkt geworden. Dazu braucht es ein entsprechendes Marketing und einen Produkt-Manager.

Bildung muss internationalen Standards genügen und Durchgängigkeit zwischen Stufen und Landesteilen innerhalb der Schweiz und im internationalen Anschluss gewährleisten. Die Bildungseinheit an den Universitäten und Fachhochschulen heisst längstens ECTS. 

Bildung befindet sich im Wandel. Aktueller denn je handelt es sich um eine zentrale Ressource, welche möglichst allen zugänglich und erschwinglich sein soll. Die Anforderungen haben sich laufend dem ändernden Umfeld anzupassen. Und doch ist der neue Lehrplan 21 zumindest im Kanton Aargau noch längst nicht vom Tisch. 

Das alles liest sich sehr Schul- und Ausbildungstechnisch. Im Grunde genommen ist ein gut  funktionierendes Bildungssystem ein kostbares Kulturgut und legt die Basis für eine erfolgreiche Schweiz. Bildung soll Menschen befähigen, verantwortungsvoll mit ihren Existenzgrundlagen umzugehen, sich mit ihrem Umfeld auseinander zu setzen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, Zusammenhänge und Strukturen, Ursachen und Wirkungen zu erkennen um schliesslich „matur“ oder reif und mündig zu werden.

Zeit:
18.45 Uhr Türöffnung 
19.30 Uhr Referat und Podiumsdiskussion zum Thema "Bildung"
Ort: Odd Fellow Haus, Apfelhausenweg 10, 5000 Aarau